Sascha, der Busfahrer und das Kinderturnen

Oh man, ihr wisst gar nicht wie ich mich heute erschrocken habe.

Nachdem ich mich also nach der Schule durch den eiskalten Regen gekämpft hatte und endlich an der Sporthalle angekommen war, hab ich mich ganz fix umgezogen und die restlichen Spielzeuge rausgeholt, weil ich ja quasi schon eine Stunde zu spät war. (hatte 8 stunden, bin dann immer erst um 16:00 Uhr beim Bahnhof, Kinderturnen fängt mit der 1. Gruppe um 15:00 Uhr an). Naja, nachdem ich dann alle Sachen rausgeholt hatte, blieb mir ja auch ein bisschen Zeit mich mal umzugucken wer alles so da war.

Dann überkam mich plötzlich der Schock, ich dachte erst ich guck nicht richtig. Aber doch, es war SASCHA, Sascha der Busfahrer. Ich mag die ganze Sascha Geschichte hier jetzt nicht erzählen, allein schon, weil sie viel zu lang wäer, aber sie ist nciht schön.

Naja...muss mich dann wohl damit abfinden, dass SO ein Mensch, ein niedliches kleines Kind hat und auch noch zum Kinderturnen kommt. OMG.

 

Positiv war dann aber das Gespräch mit einer Mutter über ihr mutistisches Kind. Ich wollte eigentlich mit ihr sprechen, weil Ute mir erzählt hatte, dass das Kind autistisch ist, und ich ja meine Facharbeit über Autismus schreibe. Aber auch, wenn das Kind quasi nicht die "Störung" hat, über die ich schreibe, war das Gespräch wahnsinnig interessant.

 

20.11.06 22:01

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen